Europa neu denken

Regionen als Ressource

Herausgeber: Michael Fischer,  Johannes Hahn

Europa. Was ist das?

Europa neu zu denken setzt die Beantwortung der Frage voraus, welches Europa wir eigentlich wollen. Die Zukunft ist nicht etwas, das sich ohne unser Zutun quasi von selbst ereignet. Sie ist vielmehr etwas, das erst durch unser eigenes Mitwirken, durch unser Wissen und Nichtwissen, unsere Hoffnungen und Befürchtungen Gestalt annehmen kann. Die einzelnen Beiträge sind überarbeitete Fassungen zweier Tagungen, die in Triest stattfanden.

Drei Problembereiche werden diskutiert: Das Laboratorium Europa, Europäische Künste, Erzählungen, Sprachen sowie Europäische Lebenswelt und Raum. Dabei spielen die Dialektik von Herkunft und Zukunft sowie die Kreativität von Widersprüchen und Synergien eine große Rolle.

Mit Beiträgen von
Cristina Benussi (Triest)
Dafne Berc (Zagreb)
Rut Bernardi (Klausen)
Christiane Feuerstein (Wien)
Michael Fischer (Salzburg)
Michael Fleischhacker (Wien)
Volker Gerhardt (Berlin)
Alessandro Gilleri (Triest)
Johannes Hahn (Brüssel)
Reinhard Kacianka (Klagenfurt)
Hedwig Kainberger (Salzburg)
Gerhard Katschnig (Klagenfurt)
Primus-Heinz Kucher (Klagenfurt)
Robert Lexer (Klagenfurt)
Claudio Magris (Triest)
Franz Merli (Graz)
Henning Ottmann (München)
Silvana Paletti (Resia)
Helena Pericic (Zadar)
Christine Perisutti (Klagenfurt)
Giorgio Primus (Timau)
Ilia Primus (Timau)
Helga Rabl-Stadler (Salzburg)
Stefan M. Schmidl (Wien)
Blanka Stipetic (Berlin)
Stefan Storr (Graz)
Michaela Strasser (Salzburg)
Patrizia Vascotto (Triest)
Marino Vocci (Triest)
Martina Vocci (Triest)
Goran Vojnovic (Ljubljana)
Dubravka Vrgoc (Zagreb)
Peter J. Weber (Calw)


eine grafik eBook: 978-3-7025-8018-6, € 17,99


Details zum Buch
Umfang 320
Format 16,5 x 23 cm
Buch-Bindung französische Broschur
Preis € 24,00
ISBN 978-3-7025-0739-8

Kategorien: Kunst & Kultur, Geschichte, Musik | Religion, Philosophie, Recht