Stille Nacht

Das Buch zum Lied

Herausgeber: Thomas Hochradner,  Michael Neureiter

Von Oberndorf in die Welt

Es ist wie im Märchen: Ein Weihnachtslied wird vom spontanen Einfall zweier Freunde zum erdkreisumspannenden Sinnbild des Friedens. Gedichtet und komponiert in Zeiten der Bedrängnis, in die Ferne verbreitet durch glückliche Umstände, längst weitum bekannt und beliebt …
Namhafte Autorinnen und Autoren bieten Fakten, Hintergründe und Interpretationen zu Stille Nacht und geben Einblick in seine nahezu zufällige Entstehung während eines tiefgreifenden gesellschaftlichen Umbruchs. Dieses Buch zeichnet den ungeahnten, von überraschenden Wendungen begleiteten Erfolgsweg des Liedes nach und erschließt die Bedeutung seiner Botschaft für die heutige Zeit. Stille Nacht ist durch seine Strahlkraft zum vielsprachigsten Weihnachtslied geworden. Zuweilen politisch und kommerziell heftig instrumentalisiert, geriet es zugleich zum Impuls vielfältiger künstlerischer Kreativität.
Das Salzburger Land bildet den Ursprung dieses Geschehens. Hier wurde mit Stille Nacht ein Lied geschaffen, das wie kein zweites zu Herzen geht, religiöse Bindungen spiegelt, nostalgische Gefühle freisetzt und familiäre Erinnerungen wachzurufen vermag. 1818 ist es erstmals erklungen.

Englische Version, Silent Night. A Companion to the Song, erhältlich als Softcover, ISBN 978-3-7025-0918-7


Details zum Buch
Umfang 288 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 17 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
Preis € 29,00
ISBN 978-3-7025-0865-4

Kategorien: Kunst & Kultur, Geschichte, Musik | Weite Welt, Land & Leute