Erlebtes erzählt

Salzburger Persönlichkeiten im Gespräch

Herausgeber: Gerhard Ammerer,  Andreas Gutenthaler

Wie wird man, wer man ist?

Sie sind prominent, aber keine Promis, sie sind bekannt aufgrund ihrer Leistungen und aufgrund ihrer außergewöhnlichen Lebensgeschichten. Das Katholische Bildungswerk Salzburg hat zwischen 2015 und 2017 Persönlichkeiten eingeladen, aus ihrem Leben zu erzählen.

Herausgekommen sind berührende Geschichten über besondere Lebenswege, über Schicksalsmomente, über lebenswichtige Entscheidungen, aber auch über Misserfolge, Irrwege und Rückschritte. Diese persönlichen Erlebnisse werden im Licht des jeweiligen historischen und kulturellen Kontextes gesehen – die Salzburger Film- und Kulturgeschichte, der alpine Skisport und die Salzburger Küche vor 300 Jahren kommen vor, genauso wie die Südtiroler Option, die Flüchtlingswellen in Österreich, das Judentum in Salzburg und die traumatischen Ereignisse in Kaprun, beim Kraftwerksbau und beim Seilbahnunglück im Jahr 2000.

› Andreas Döllerer
› Doraja Eberle
› Elisabeth Escher
› Elfi Eschke und Reinhard Schwabenitzky
› Sepp Forcher
› Angelika Kirchschlager
› Johannes Perkmann
› Edith Tutsch-Bauer
› Johann Weyringer
› David Zwilling


Details zum Buch
Umfang 224 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig bebildert
Format 21 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
Preis € 29,00
ISBN 978-3-7025-0892-0

Kategorien: Kunst & Kultur, Geschichte, Musik | Weite Welt, Land & Leute