Hier wohnt Salzburg

Die Geschichte der Gemeinnützigen Salzburger Wohnbaugesellschaft

Herausgeber: Bernhard Kopf,  Christian Wintersteller

100 Jahre Sozialer Wohnbau

Die barocke Residenzstadt Salzburg und das Bundesland haben immer schon Menschen aus aller Welt magisch angezogen. Im 19. Jahrhundert sprach man noch von einem "Betteldorf mit leeren Palästen", von desaströsen Wohnverhältnissen. Es war ein mühseliger Weg bis zum "Sozialen Wohnbau" in Salzburg, der 100 Jahre alt ist. Seit 75 Jahren ist die gswb, die "Gemeinnützige Salzburger Wohnbau­gesellschaft", im Kampf gegen Wohnungsnot und für ein menschenwürdiges Wohnen für alle tätig. Sie steht je zur Hälfte im Besitz des Landes Salzburg und der Stadtgemeinde Salzburg. Die gswb ist heute die größte gemeinnützige Wohnbauvereinigung im Bundesland Salzburg. An ihrem Auftrag hat sich in 75 Jahren nichts geändert: leistbaren und menschenwürdigen Wohnraum für alle zu schaffen, vor allem für jene, die sich nur mit Mühe das Leben im teuren Paradies Salzburg leisten können.

Beiträge von Experten aus Wohnbau, Architektur, Bauwesen und Raumplanung runden den reich bebilderten Blick auf 100 Jahre Sozialen Wohnbau in einem der zuzugsstärksten Bundesländer Österreichs ab und geben einen Ausblick in die Zukunft.

• Gründung der gswb
• Kriegsende und katastrophale Wohnungsnot
• Salzburg wird attraktiver Wohnort
• Wende zum modernen Wohnbau
• Wohnen im 21. Jahrhundert


Pressestimmen
Details zum Buch
Umfang 184
Abbildungen durchgehend farbig und s/w bebildert
Format 17 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
Preis € 25,00
ISBN 978-3-7025-0760-2

Kategorien: Architektur & Stadtraum | Kunst & Kultur, Geschichte, Musik