Victor López Cotelo,  Stephan Zehl

Alejandro de la Sota

Modelle/Maquetas/Models

Alejandro de la Sota gilt als eine der herausragenden Figuren der spanischen Moderne. 1913 in Galizien geboren, studierte der musisch talentierte de la Sota an der Escuela Técnica Superior de Arquitectura in Madrid. Während der politischen und kulturellen Isolation Spaniens unter der Franco-Diktatur formte er seine iberisch geprägte Interpretation der Moderne. Seine Bauten zeigen die Entwicklung von einer regionalistisch beeinflussten expressiven Haltung – etwa die Casa Calle Dr. Arce – über die konstruktiv geprägten Hallenbauten – etwa das Gimnasio Maravillas – bis hin zu avantgardistischen Projekten wie der Ferienanlage Bahi Bella. Victor López Cotelo konnte als ehemaliger Mitarbeiter de la Sotas sein Wissen in diese einzigartige Publikation einbringen. In großmaßstäblichen Raummodellen, die in siebenjähriger Forschungsarbeit entstanden, werden die Meisterwerke de la Sotas veranschaulicht. Das Werkverzeichnis enthält bislang unveröffentlichte Abbildungen von de la Sotas Arbeiten.


Über die Autoren

Details zum Buch
Umfang 104 Seiten
Abbildungen zahlreiche SW-Abbildungen
Format 22 x 22 cm
Buch-Bindung Fadenheftung, englische Broschur
Preis € 28,00
ISBN 978-3-7025-0496-0
Sprache Deutsch/Englisch/Spanisch

Kategorien: Architektur & Stadtraum