Atelier Gespräche

Herausgeber: Sabine Coelsch-Foisner

Die „Atelier Gespräche“ sind öffentliche universitäre Veranstaltungen, die nach dem mit Glas überdachten Innenhof des KunstQuartiers benannt sind und in Salzburg Alleinstellungsmerkmal erlangt haben. Sie bieten ein Forum der Begegnung zwischen Künstlerinnen und Künstlern, Kulturschaffenden, Persönlichkeiten, Forscherinnen und Forschern sowie Kulturinteressierten und vernetzen Wissenschaft mit künstlerischer Praxis.

Nun ist eine Zusammenschau der ersten „Atelier Gespräche“ seit 2009 gelungen. Reich bebildert und mit persönlichen Künstlerstatements, Interviews, Aufsätzen liefern die „Atelier Gespräche“ wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig unterhaltsam ein Kaleidoskop ästhetischer Prozesse. Die Leserin und den Leser erwarten Einblicke in die unerschöpflichen Facetten der Kunst – das Erzählen mittels Sprache und Musik, das Darstellen im realen und virtuellen Raum, Körperkunst und mediale Vermittlung, das Abbilden und Verfremden von Wirklichkeit und das experimentelle Spiel mit der Wahrnehmung des Lesers,
Betrachters oder Hörers.

Die Beiträge widmen sich unter anderem dem Dirigenten Ivor Bolton, der Welsh National Opera, dem poetischen Drama von Tennessee Williams anlässlich seines 100. Geburtsjahres, dem Schauspielchef der Salzburger Festspiele Thomas Oberender, dem Musikpreisträger Friedrich Cerha und den Zoom-Komponisten der Biennale, dem Rapper-Poeten Saul Williams und dem afrikanischen Autor und Konzeptkünstler Samson Kambalu, den Rollenporträts von Irene Andessner und den Kostümbildern von Marie-Louise Strandt und Dorothea Nicolai, dem mehrfach ausgezeichneten Shakespeare-Übersetzer Frank Günther und der bislang wenig beachteten Dokumentarfotografie von Gerti Deutsch.

Umfang 336 Seiten
Abbildungen durchgehend farbig und s/w bebildert
Format 21 x 24 cm
Buch-Bindung Hardcover
Preis € 29,00
ISBN 978-3-7025-0656-8

Kategorien: Kunst & Kultur, Geschichte, Musik

In den Einkaufswagen

Rezensionen: